Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Fotos!



http://myblog.de/meikegoesaustralia

Gratis bloggen bei
myblog.de





1st Party in Australia...

Gestern war ich das erste Mal auf einer richtigen Party in Australia. Andreas ist 18 geworden und hat dann mal ne Fete geschmissen! Pretty cool!!!
Ich hatte richtig Spaß und bin immer noch gut im Training... :P wurde mir auch gleich von Julian gesagt: "wow für nen Mädchen verträgst du aber echt viel. Mit dir kann man mal richtig einen trinken gehen."
Ja mama, das hab ich von dir Das wurde mir ja in Deutschland schon immer gesagt ...
Um halb 12 endete die Party dann weil Andreas clubben gehn wollte.
Der nach Hauseweg war echt abenteuerlich...
Erst steigt Laurenz an der falschen Station aus, dann muss ich den auch noch sicher nach Hause bringen weil es ihm nicht mehr so gut ging.
Ich hab 15$ dafür ausgegeben ein Taxiunternehmen anzurufen, was nicht kommen wollte. Erst haben die mich nicht ernst genommen, und dann hab ich gesgat das wir an der und der Straße sind und dann meinen die: " welche hausnummer?!" Auf meine Antwort, dass hier kein Haus ist, sondern das dies hier eine Straßenecke ist meinten die dann das die die Hausnummer bräuchten. Ja wir haben keine Hausnummer, aber hier ist ein Autofachhandel. "Ja und welche Hausnummer?" - Aufgelegt.
Ich war sehr verzweifelt in diesem Moment.
Ich wusste nicht wo wir waren.
Ich musste auf Laurenz aufpassen.
Kein Taxi, kein Bus - NIX
Toll.. Laufen?! Nein zu weit, zu gefährlich. Wer läuft schon mitten in der Nacht an der Hauptstraße lang, wo kein Bürgersteig ist?!
Ein Auto war an dieser dämlichen Kreuzung und sonst nix. Zu dumm aber auch! Aber dann kam die Rettung!!! Aus diesem einen Auto kam auf einmal:"Alles in Ordnung bei euch?" worauf Laurenz gleich auf Deutsch geantwortet hat:" Neeeeeeeein"  Ich hab ehct gelacht. 
In dem Auto saß ein junges Pärchen das sich echt Gedanken gemacht hat und uns gefragt hat ob sie uns nach Hause bringen sollen. Da ich ja Laurenz dabei hatte, und wir sonst niemals vor Sonnenaufgang nach Hause gekommen wären, habe ich ja gesagt. Mein English war noch pretty good, im Gegensatz dazu fiel es Laurenz echt schwer zwischen English und Deutsch zu unterscheiden.
Ich hatte dnan eine nette Unterhaltung mit der Frau im Auto, hab der erzählt was wir hier so machen, von wegen Austauschschüler aus Deutschland und so. Darauf kam dann auch als erstes das deutsches Bier eh das beste wär. Bevor wir dann ausgestiegen sind, haben se uns dann est mal eingeladen mit ihnen einen trinken zu gehen. Hab ich erst mal abgelehnt, und meinte das das erst mal reicht für die nächsten wochen ... wenn ich die Leute noch einmal treffen würde, würd ich alles für die tun um mich zu bedanken das die uns nach Hause gebracht haben!!!!

An diesem Abend habe ich jedenfalls gegen sämtliche Schulregeln verstoßen... Aber Regeln sind zum brechen da, würd ich mal sagen.
1. Ich hab bei einem Typen gepennt.
2. Ich habe Alkohol getrunken.
3. Ich war bis 00.30Uhr raus.
4. Ich bin Schwarzgefahrn
5. Ich hab getrampt.

Mama, Papa. Bitte killt mich nicht wegen des Trampens. Ungewöhnliche Situationen forden ungewöhnliche Lösungen! Tatsache. Wenn ich mich noch einmal entscheiden müsste zu wissen das ich nicht wirklich gut nach Hause komme (ausser über ne Stunde zu laufen, und das an einer Hauptstraße...), kein Taxi kommen will, dann nach jmd auf den man aufpassen muss... Ich würds wieder machen! Solange ne Frau im Auto sitzt und ich nicht alleine bin.
Das war der bisher abenteuerlichste Abend, allerdings muss das auch nicht wiederholt werden... zumindest das mit dem Heimweg nicht

Heute abend waren wir dann Italienisch essen udn es war total lecker Ich habe seit dem ich hier bin noch nicht einmal so gut gegessen. Es war echt perfect

Ja das wars dann auch erst mal ...
Hab euch lieb, vermiss euch ...

6.9.08 17:01


...

Also Freitag hat mein Block-Exam begonnen das heißt:
-Freitag 2 Std English
-Monatg 2 Std Mariene Studies und später 70 Minuten Mathe I
-Dienstag 2 Std Economics
-Mittwoch Powerpoint Presentation über Mussolini in Modern History
- Donnerstag 70Minuten Mathe II

English habe ich schon fertig und es war wirklich einfach, ich würde sogar sagen einfacher als unsere Abschlussarbeit in Deutschland

Ende der Woche haben wir dann Ferien!!! Juhuu, Outback ich komme!
Ich denke das wird richtig lustig, denn da werden Leute aus Brasilien, Italien, Norwegen, Schweden usw sein.
Ich steh zwar nicht so auf Camping aber wird sicherlich trotzdem gut! Besonders wenn wir eine Nacht unter freiem Himmel schlafen. Toll

Nächsten Monat ist Formal. Da freu ich mich schon richtig drauf. Das ist sowas wie Prom in Amerika also ein Abschlussball. Die Limosine wurde auch schon bestellt! Yeah!!

Mein Wochenende war ganz gechillt, hab 2 DvD's geguckt..
Ich war ja eigentlich auf ner Party eingeladen aber neeeeeeeeein mir war das mit den Regeln zu blöd.
Hallo dann wollen meine Gasteltern bei den Eltern von meinem Kumpel anrufen und fragen ob die von der Party wissen. Das war mir echt zu lächerlich, da bin ich dann lieber nicht gegangen.... lala ich weiß Muddi, du kanns das ja nicht verstehen aber da ich weiß das du selber so stur bist und nicht gegangen wärst, macht mir das recht wenig aus :P
Ansonsten gibts nicht viel neues, außer das ich
NEUE FOTOS
hochgeladen habe!!

14.9.08 14:31


Erkenntnis des Tages:

Röcke sind doch zu was zu gebrauchen.. z.B. um sich Matheformeln aufs Bein zu schreiben und dann in der Klausur ganz unauffällig den Rock hoch zuschieben

15.9.08 08:44


Hallihallooooooooo

Eigentlich sollte ich gerade packen.. aber ich hasse packen! Bei mir läuft das eh immer gleich ab:
Ich fange in der letzten Minute mit packen an, packe einfach alles irgendwie rein, versuche dann den Reisverschluss zu zubekommen, und stelle fest, nachdem die Tasche zu ist, das ich ja noch etwas ganz wichtiges vergessen habe.
ALso wieder öffnen, stopfen zu machen. Das ganze läuft dann ungefähr 10mal nach diesem Schema ab.
Achjaaaaaa ich packe übrigens für meine Outback-tour Wohooo, ich freu mich schon!!!
Dann werdet ihr bis zum 4.Oktober nichts mehr von mir hören! Ist doch auch mal ganz schön, nicht wahr!?!
Was wir dann im Outback so machen: 

Day 01: 23/09/08: To Alice Springs (D) T

All flights will be met and all students transferred from Alice Springs Airport to either Heavitree Gap Resort or Alice Springs Scout Hall for overnight tent accommodation. Set up camp for the next two nights. This afternoon enjoy an orientation tour of Alice Springs including Anzac Hill to view the panorama of “Alice”. Free time to explore this outback town – shopping mall, outback galleries etc. Evening in camp.


Day 02: 24/09/08: Alice Springs & West MacDonnell Ranges Tour (BLD) T

This morning a visit to the Alice Springs Desert Park. Here you will see the feeding of the birds of prey, visit the nocturnal centre and much more. Continue in to the West MacDonnell Ranges. Visits include Simpson’s Gap, Stanley Chasm and the memorial to the Rev. John Flynn, founder of the Royal Flying Doctor Service and School Of The Air. Return to camp for dinner. Tonight participate in an evening talk on Australian reptiles with an opportunity for up close handling and viewing.


Day 03: 25/09/08: Aboriginal Cultural Camp Out (BLD) CO

Morning visit to the Royal Flying Doctor’s Service and then some more free time in Alice Springs this morning for shopping and personal sightseeing. This afternoon proceed to your Aboriginal culture experience campout on Aboriginal homelands in the Simpson Desert south east of Rainbow Valley. Rendezvous with members of the Aboriginal community, who will conduct activities such as guided bush tucker/medicine walk, boomerang throwing, didgeridoo playing and perhaps see kangaroo cooked in traditional style. Singing, dancing and dreamtime story telling around the campfire concludes a wonderful afternoon and evening of learning and entertainment. Camp under the stars (no tents).


Day 04: 26/09/08: To Kings Canyon (BLD) T

After a camp out breakfast, say farewell to your Aboriginal community members. Call in to a CSIRO agricultural research farm operated by an Aboriginal family - see cotton, vegetables, melons all growing successfully in a desert environment on trickle feed, bore water irrigation! Continue your journey today to Kings Canyon via the “Camel Australia” camel farm. Chance for a camel ride (own expense). Arrive at Kings Canyon Resort and perhaps enjoy a swim in the Resort pool and some free time. View sunset over the George Gill Range from the boardwalk near camp.

Day 05: 27/09/08: Canyon Rim Walk & To Ayers Rock Resort (BLD) T

This morning enjoy a guided rim walk of spectacular Kings Canyon including ttime for a visit to the Garden of Eden rock pool. After an early lunch depart Kings Canyon for Ayers Rock Resort. Brief stops enroute to photograph unusual Mt Connor, a salt lake, Curtin Springs outback cattle station and the sand dune and desert oak country. Perhaps time this afternoon to enter Uluru Kata Tjuta National Park to photograph the changing colours of sunset on Uluru. Dinner at the camp tonight under the clear outback sky.


Day 06: 28/09/08: Exploring Uluru Kata Tjuta National Park (BLD) T

After an early breakfast, view Uluru at sunrise from a vantage point only walking distance from camp. Then it’s off to explore Uluru/Kata Tjuta National Park. First stop is the Cultural Centre to attend a Ranger briefing on the park - a World Heritage area registered twice for its geographic uniqueness and its important Aboriginal cultural significance. On to famous Uluru (Ayers Rock) where there is time to climb and walk around part of the base to view sacred sites and rock art. In the afternoon a visit to Kata Tjuta (the Olgas) with time to walk and explore. Evening photograph sunset on Uluru or Kata Tjuta before returning to camp.


Day 07: 29/09/08: To Coober Pedy – world’s richest opal fields (BLD) DO

Re-join the Stuart Highway and journey south into South Australia and the mining town of Coober Pedy. Along the way pass the “Breakaways” - here the plateau drops away to the Lake Eyre basin. This has been the location for many mega movies such as the Mad Max series. The Dingo fence is also a significant highlight of this area; it stretches for 5000km around the South Australian border and is used to keep the dingos in the North away from the grazing sheep in the South. On arrival in Coober Pedy your guide will show you the town, take you into an underground home, underground church and do an opal cutting demonstration. Tonight sleep underground like the locals - a very different experience!


Day 08: 30/09/08: To Spear Creek Sheep Station – Flinders Ranges (BLD) T

Travel through saltbush and Mulga country and see salt lakes, gibber plains and vast sheep station properties. Detour into Woomera, the once famous rocket testing range. Your destination tonight is the lower Flinders Ranges with a stop over on a working sheep station property, Spear Creek Sheep Station. It is a beautiful setting for a campfire and to see a sheep shearing demonstration.


Day 09: 01/10/08: To Adelaide (BLD) T

Travel through the Claire and Barossa Valleys, Australia’s richest wine districts noted for their German culture. On to Adelaide, the capital of South Australia, known as “City of Churches”. Free time before a camp dinner at camp at Glenelg.

Day 10: 02/10/08: Travel to Melbourne (BL) L

Depart Adelaide across the Mt Lofty Ranges, the Murray River and onto Victoria. Your journey takes you through Horsham, Stawell and Ararat. An evening stop for dinner prior to arrival Melbourne will be made – students own expense. Settle into overnight dormitory accommodation in Melbourne CBD. All students, including those residing in Victoria, continue itinerary for the next two days.


 
Day 11: 03/10/08: Exploring Melbourne (BD) L

Breakfast at your accommodation venue. Students will split up into 3 or 4 groups to undertake sightseeing options which will include Melbourne city sights by “hop on, hop off” tram; walking tour of Docklands, Yarra Bank and Federation Square precincts; Yarra Bank, Federation Square and St Kilda beach by train; walking tour of central CBD perhaps including Melbourne Museum and Rialto Tower or similar. Lunch by own arrangement today. All entry fees to attractions and transport costs, if applicable, at students own expense. Free time for personal shopping and sightseeing in the afternoon. Reassemble at accommodation venue at 4.30 pm to prepare for evening out at Draculas Cabaret Restaurant – “experience an unforgettable evening of award winning dining, comedy, entertainment and a thousand thrills”!! Lots of fun for your last night! Overnight at Melbourne dormitory accommodation.

 

Day 12: 04/10/08: Tour Concludes (B) -

After breakfast it’s final farewells for students and chaperones. Transfers to Melbourne airport by Maxicab at students own expense. Victorian students to meet home hosts for private transfers to host family home.


 Ja das hat schon was und vorallem feier ich meinen Geburtstag im Outback.. das ist doch auch mal was tolles

Das wars dann auch erst mal, bis denne
Hab euch lieb,

die Meike

22.9.08 05:57





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung